Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

Oktober/2

Der Run der Anleger auf Top-Immobilen

Immobilien als Anlageobjekte sind wieder schwer im Kommen - die Krise scheint überwunden. So zumindest sehen Experten die Lage. Insbesondere für Top-Immobilien in exklusiven Lagen scheinen die Preise und die Nachfrage derzeit zu explodieren, sowohl von Seiten der Privatanleger als auch durch die Nachrage von Immobilienfonds.

Immobilienmarkt Düsseldorf

Beispiel Düsseldorf: Nachdem in den letzten beiden Krisenjahren 2008 und 2009 die Grenze von einer Milliarde Euro in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens nicht mehr geknackt werden konnte, gilt sie für 2010 schon als deutlich überschritten. Die Anleger machen zunehmend wieder große Summen an Kapital locker und möchten dieses in Immobilien investieren. Im Gegensatz zur Vergangenheit steht dabei jedoch vor allem die Sicherheit im Vordergrund, daher werden insbesondere renommierte Objekte in Top-Lagen gesucht.

Core-Immobilien

Besonders begehrt sind die so genannten „Core“-Immobilien. Dabei handelt es sich um vermietete Objekte in sehr guten Lagen, bei denen die solventen Mieter langfristig gebunden werden konnten. Das gibt den Anlegern Sicherheit und sorgt dafür, dass selbst bei einer solchen Immobilie, die lediglich zu zwei Dritteln vermietet ist, der Preis sofort in die Höhe schnellt. Das Ganze geht soweit, dass einige Immobilien bereits vor ihrem Bau im Wert soweit steigen, dass sie noch vor Baubeginn ihren Besitzer wechseln. Dies trifft insbesondere für Großstädte in Deutschland zu, die für ihre hohen Immobilienpreise bekannt sind, zum Beispiel München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin oder Frankfurt.

Experten warnen vor zu viel Euphorie

Experten warnen jedoch davor, den Immobilienmarkt zu schnell in den Himmel zu loben und das Wachstum ebenso schnell voranzutreiben. Auf lange Sicht ist ein Wachstum in vielen kleinen Schritten deutlich sicherer und sinnvoller, als wenn ein erneuter Immobilienboom wie in den Jahren 2006 und 2007 entsteht. In diesen Jahren wurden in Düsseldorf Immobilien im Wert von fast 2,5 Milliarden Euro gekauft.

Zudem betonen Experten, dass nicht jede Immobilie mit Top-Lage automatisch in ihrem Wert in die Höhe schnellt und dementsprechend leicht zu verkaufen ist. Es kommt vor allem auf die Qualität der Mieter und die Langfristigkeit der Mietverträge an, also weniger auf das Objekt selbst. Aus diesem Grund kann sogar eine Immobilie in einer etwas schlechteren Lage, die dafür zahlungskräftige und langfristige Mieter aufweist, in ihrem Wert schneller wachsen, als ein Objekt in Top-Lage ohne diese Attribute.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de