Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

November 2011/05

Auslandsimmobilien: Balearen werden immer beliebter

Mit der Rente kommt das Fernweh. So scheint es jedenfalls bei vielen Deutschen der Fall zu sein. Kaum sind die Kinder aus dem Haus, das Berufsleben ist abgehakt, schon sieht man sich nach einer Immobilie für den Lebensabend in fernen Ländern um. Besonders beliebt sind dabei seit jeher Immobilien im Mittelmeerraum, ganz besonders auf den Balearen.

Dabei spielt nicht nur der Umstand eine Rolle, eine Immobilie für den Lebensabend zu besitzen, sondern auch der finanzielle Faktor. Soll heißen: Immobilien auf den Balearen sind auch als Anlageobjekte sehr gefragt. Die meisten Käufer müssen dabei zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. In den Wintermonaten dient die Immobilie als Feriendomizil beziehungsweise Lebensmittelpunkt, im Sommer steht sie leer und kann gewinnbringend an Urlauber vermietet werden.

Interessant zu beobachten ist der Umstand, dass es keineswegs mehr nur die günstigen Objekte sind, für die die größte Nachfrage besteht, sondern insbesondere auch besonders hochwertige und entsprechend teure Immobilien. Diese haben den günstigen Objekten inzwischen sogar den Rang abgelaufen, wobei es nicht nur auf die Qualität der Immobilie selbst, sondern insbesondere auch auf deren Lage ankommt.

Dabei denken viele Immobilienkäufer weit voraus. Besonders berücksichtigt wird auch der Umstand, dass die Immobilie bei Bedarf leicht weiterzuverkaufen sein soll. Dieser ist bei Luxusimmobilien zweifellos eher gegeben, als bei Objekten mit minderer Qualität in eher schlechten Lagen. Die Auswirkungen dieser Entwicklung sind allerorten zu sehen. Die Preise für Grund und Boden, zum Beispiel auf Mallorca, sind in den letzten Jahren deutlich in die Höhe geschossen, teilweise werden mehr als 12.000 Euro pro Quadratmeter verlangt. Dies gilt insbesondere in besonders begehrten Regionen der Insel, zum Beispiel in der Nähe der Inselhauptstadt oder rund um den bekannten Ferienort Puerto de Andratx.

Doch nicht nur die bekannteste Baleareninsel zieht Immobilieninvestoren mittlerweile in Scharen an, sondern auch ihre kleineren Nachbarinseln. Menorca und Formentera beispielsweise erfreuen sich größter Beliebtheit, hier gibt es auch noch die begehrten Immobilien mit direktem Zugang zum Strand oder sogar einem eigenen Strandabschnitt.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und sich selbst um eine Immobilie auf den Balearen bemühen möchte, sollte dazu unbedingt einen erfahrenen Experten vor Ort zurate ziehen. Dieser kann den Bauzustand des Objektes und den realistischen Wert des Grundstücks optimal einschätzen, außerdem ist er in der Regel mit den baulichen und rechtlichen Bestimmungen sehr gut vertraut.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de