Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Gartenteich

Wer träumt nicht von einem eigenen Teich im Garten? Allerdings scheuen viele Immobilienbesitzer den Aufwand, der zum Anlegen und zur späteren Pflege eines Gartenteiches vonnöten ist. Dabei ist dieser bei modernen Systemn schon deutlich reduziert, so dass außer einigen Wartungsarbeiten und dem eventuellen Abdecken des Teiches im Winter kaum noch Arbeiten anfallen. Moderne Teiche verfügen beispielsweise über eine Umwälzpumpe, die auf den Grund des Teiches abgelassen wird und welche dafür sorgt, dass das Teichwasser stehts in Bewegung ist und somit nicht umkippen kann. Viele dieser Pumpen bieten außerdem die Möglichkeit, Düngemittel in einem speziellen Vorratsbehälter zu lagern, das anschließend nach und nach an das Teichwasser abgegeben wird. Dieses sorgt dafür, dass Pflanzen oder Fische ausreichend Nährstoffe mit dem Wasser erhalten.

Selbstverständlich sollte im Garten ausreichend Platz vorhanden sein, um einen Teich zu installieren. Obwohl es Gartenteiche mittlerweile in allen nur denkbaren Größen gibt, sieht es einfach nicht schön aus, wenn ein sowieso schon kleines Grundstück durch einen Gartenteich nochmals enger und eingezwängter wirkt.

Bauformen von Gartenteichen

Wer heutzutage einen Teich im Garten installieren möchte, kann dazu auf mehrere Baumöglichkeiten zurückgreifen. Der klassische Gartenteich wird gebaut, indem zunächst ein Loch in der gewünschten Größe gegraben wird, das anschließend mit einer speziellen Teichfolie ausgekleidet wird. Damit die Teichfolie nicht beschädigt wird, kann außerdem eine Polsterung zwischen Erde und Folie angebracht werden. Die Folie wird anschließend an den oberen Enden in der Erde eingegraben und diese dann entsprechend bepflanzt, so dass man beim fertigen Gartenteich nichts mehr von einer Folie als Grundlage sieht. Der Eigentümer muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass eine solche Teichfolie nicht ewig hält. In der Regel muss sie im Abstand von einigen Jahren erneuert werden, was mitunter viel Arbeit mit sich bringen kann.

Kunststoffwannen – pflegeleicht und günstig

Eine praktische, aber zunächst teurere Lösung ist es, eine fertige Teichwanne aus Kunststoff zu benutzen. Diese gibt es mittlerweile in allen nur denkbaren Größen in nahezu jedem Baumarkt zu kaufen. Es handelt sich dabei um eine vorgefertigte Kunststoffwanne, die einfach in das gegrabene Loch im Garten eingelassen wird. Die oberen Enden können mit Erde überschüttet werden, auf der anschließend die Uferpflanzen wachsen, so dass - ebenso wie beim Folienteich - später nichts mehr von der Wanne zu sehen ist. Da eine solche Kunststoffwanne in der Regel keinem mechanischen Verschleiß unterliegt, muss sie auch nicht nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden. Sie bietet also die dauerhafteste Lösung für den eigenen Gartenteich.

Bade- und Schwimmteiche

Einen ganz wichtigen Trend wollen wir hier ebenfalls nicht außer Acht lassen: der so genannte Bade- oder Schwimmteich. In den letzten Jahren verspürten viele Immobilienbesitzer den Wunsch, die Vorzüge eines Gartenteiches mit denen eines Swimmingpools zu verbinden. Genau das ist mit einem Schwimmteich möglich. Es handelt sich dabei um einen Gartenteich, der so angelegt ist, dass er einen speziellen Schwimmbereich bietet. In der Regel besteht ein solcher Teich aus mehreren Zonen. Die mittlere, tiefe Zone ist zum Schwimmen vorgesehen, die Ränder dagegen sind reich bepflanzt, wobei die Pflanzen für die Reinigung des Wassers im Schwimmteich sorgen. Oftmals ist dem Schwimmteich angeschlossen ein Podest aus Holz, von dem aus man ins Wasser gelangt, beziehungsweise auf dem Liegestühle und Tische etc. untergebracht werden können. Das Anlegen eines solchen Schwimmteiches ist immer noch relativ aufwändig, bietet aber für die gesamte Immobilie eine echte Wertsteigerung.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de