Seitenbeginn zur Navigation springen.

Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Sanierung

Sanierungsmaßnahmen sind grundsätzlich dafür gedacht, Bauteile einer Immobilie, die nicht mehr den modernen Standards entsprechen oder über die Jahre Mängel bekommen haben, in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen oder sogar zu verbessern. Die Grenze ist hier allerdings relativ schwammig, so spricht man bei der Verbesserung von Wohnstandards auch oftmals von einer Modernisierung, statt von einer Sanierung.

Was ist Sanierung?

Am ehesten kann man Sanierungsmaßnahmen mit den Renovierungsmaßnahmen im Inneren der Immobilie vergleichen. Dabei finden Sanierungsmaßnahmen jedoch zumeist am Gebäude selbst oder den Nebengebäuden Anwendung. Das beste Beispiel dafür ist der Keller, der mit den Jahren undicht geworden ist und in dem sich in diesem Zuge Feuchtigkeit angesiedelt hat. Um Schimmelbildung und Fäulnis zu vermeiden, sollte ein solcher Keller möglichst schnell saniert werden. Die Sanierungsmaßnahmen können dabei innerhalb und außerhalb des Gebäudes vorgenommen werden. So können außen beispielsweise neue Dränagekanäle oder Isolierungen vorgenommen werden, während innen der Putz erneuert und anschließend gestrichen wird.

Wann wird eine Sanierung notwendig?

Sanierungsmaßnahmen sind im Gegensatz zu Renovierungsmaßnahmen allerdings meist erst dann notwendig, wenn sich entsprechende Mängel am Gebäude zeigen. So können sich mit den Jahren Risse im Außenputz an der Fassade des Gebäudes ergeben, bei den ebenfalls die Gefahr besteht, dass nach einer gewissen Zeit Wasser eindringt und sich im Gebäude verbreitet. Bei älteren Immobilien ist darüber hinaus oft die Sanierung des Daches notwendig, da auch Dachziegel und die darunter liegenden Holzelemente nicht ewig haltbar sind. Insbesondere bei Flachdächern - wie sie z. B. bei Garagen vorkommen - sind oft regelmäßige Sanierungsarbeiten notwendig, das sich Flachdächer wesentlich schlechter als schräge Dächer bei Undichtigkeiten abdichten lassen.

Auch Treppenhäuser werden mit den Jahren unschön, insbesondere bei Mietshäusern. Die Wände bekommen Schrammen und Flecken, Treppen und Treppengeländer werden beschädigt und so weiter. Auch hier ist meist eine regelmäßige Sanierung im Abstand von ein paar Jahren notwendig.

Die wichtigsten Sanierungsmaßnahmen rund um die eigene Immobilie haben wir im Folgenden einmal für Sie zusammengefasst.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

Werterhaltung von Immobilien:
Sanierung, Modernisierung & wertsteigernde Maßnahmen


© immobilien-bewertung-finanzierung.de